zurück

worum es mir geht

Vor ca. elf Jahren habe ich, Kirsten, mit dem Nähen begonnen. Schnell habe ich gemerkt, dass ich kein besonderes Interesse am Nähen von Kleidung habe, dafür aber umso begeisterter Taschen und Co. nähe. Gelernt habe ich mit und an jedem einzelnen Projekt, da ich fast immer nach bebilderter Anleitung nähe. Davon gibt es im Netz bekanntlich so einige. Durch zahlreiche Projekte lernte ich immer wieder neue Techniken und Fertigkeiten und lerne auch heute immer noch Neues dazu. Mittlerweile bin ich auf einem fortgeschrittenen Level angekommen und traue mich auch an extrem aufwendige Arbeiten heran. Auch mein Equipment ist mitgewachsen, so besitze ich aktuell drei unterschiedliche Nähmaschinen, die im designierten Hobby Zimmer ihren Platz finden, wo ich auch über einen großen Zuschneidetisch und einen ständig wachsenden Fundus an Stoffen verfüge.


Und genau da kommt ihr ins Spiel:

Ihr könnt euch vorstellen, dass man nach elf Jahren so ziemlich alles was man auch nur irgendwie brauchen könnte längst für sich selbst genäht hat. 

Daher suche ich immer wieder nach Aufträgen, um für euch zu nähen. 

Denn so kann ich meinem Hobby weiterhin nachgehen,

ohne dass ich aus Platzmangel anbauen muss.

Das ist auch der Grund, warum ich unentgeltlich nähe

und ihr nur das Material zahlt.

Ich möchte gar nicht daran verdienen,

das Nähen selbst ist für mich die Entlohnung.

Ich sehe das als win-win-Situation, denn so kommt ihr verhältnismäßig günstig an selbstgenähte Accessoires und ich kann mein Hobby ausleben.